loading

Pfau


Geschlecht: männlich
Alter: unbestimmt
Bei der THRO seit: 04.05.2019

Story

_

Ein Anruf am 04. Mai, morgens 6:30 Uhr vom Kieswerk in Goldscheuer: Ein Pfau ist gesichtet und in einem Gebäude gesichert worden. Das Tier ist schon länger aufgefallen und wir haben den Mitarbeitern des Kieswerks geraten, den Pfau in einen Raum zu locken. Wir sind dann hingefahren haben den Pfau eingefangen und zu uns gebracht. Der Pfau bleibtzunächst bei uns.


Ursprünglich stammt der Vogel aus Sri Lanka und angrenzende Länder. Der Pfau gehört zur Ordnung der Hühnervögel und zur Familie der Fasane. Bewundert wird das männliche Tier wegen seiner Schwanzfedern, die er als Imponiergehabe zu einem Rad aufstellen kann. Der Durchmesser kann bis zu drei Meter betragen.

Unterstützen Sie mit einer Gemeinschaftspatenschaft


Mit einer Gemeinschaftspatenschaft unterstützen Sie uns bei der täglichen Versorgung und Pflege einer ganzen Tiergruppe. Gemeinsam mit anderen Tierfreunden verhelfen sie so wildlebenden Tieren in Not zu einer zweiten Chance. Herzlichen Dank!

Unsere Datenschutzerklärung finden sie HIER.